Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V.
Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Nachkörung 2019 in Adelheidsdorf 

Zur diesjährigen Nachkörung wurden 14 Hengste angemeldet. Zur gleichzeitig stattfindenden Anerkennung lagen drei Anmeldungen vor.

Bis auf einen Hengst wurden alle genannten Hengste der Körkommission vorgestellt. Die 13 gezeigten Hengste waren aus insgesamt 11 verschiedenen Rassen bzw. Sektionen.
Die beiden Welsh-B Hengste wurden zur Anerkennung für die Rasse Welsh vorgestellt, da sie schon in anderen Verbänden gekört und eingetragen waren. Da sie aber auch die Eintragung in das Zuchtbuch für Deutsche Reitponys erreichen wollten, mussten sie die komplette Körung mit Freispringen absolvieren. Freispringen wurde bei den Körungen in den anderen Verbänden für Welsh-B nicht durchgeführt.


Bevor die Hengste der Kommission vorgeführt wurden, verabschiedeten sich der Vorstand, die Geschäftsstelle und die anwesenden Züchter von Herrn Dr. Heilkenbrinker, der in den Ruhestand geht. Herr Dr. Heilkenbrinker hat als Bediensteter der Landwirtschaftskammer Niedersachsen seit über 30 Jahren die zuchthygienischen Untersuchungen auf unseren Körungen durchgeführt.

Da in Zukunft kein unabhängiger Fachmann der Landwirtschaftskammer für die zuchthygienische Untersuchung mehr zu Verfügung steht, werden die Untersuchungen vor Ort nicht mehr durchgeführt werden können. Die tierärztlichen Bescheinigungen über den Gesundheitsstatus der Köraspiranten sind in Zukunft von einem Fachtierarzt für Pferde auszufüllen.
 
 

 

 

Folgende Hengste erhielten ein positives Körurteil und werden im Hengstbuch 1 des Verbandes eingetragen:

Shetlandpony:
„Kass v. Laantje“ v. Caz v. Stal Nieuwemoed/Marlando v. Stal Volmoed, Rappe, 105 cm.
Zü.: Niederlande
Bes.: Hinrich Hashagen, Langwedel

Welsh-B:
„Spring Star`s Kensington v. Vivaldi/Eyarth Tom Tom, Palomino, 133 cm
Zü.: Niederlande
Bes.: ZG Wallays, Wildeshausen
Anerkannt für die Rasse Welsh-B und als „Prämienhengst-Anwärter“ eingestuft. Die Eintragung in das Zuchtbuch für Deutsche Reitponys ist nach abgelegter Leistungsprüfung möglich.

„Giglbergs Masterpiece“ v. The Braes My Mobility/Thornberry Royal Diplomat, Palomino, 136 cm
Zü.: ZG Giglberg, Rennertshofen
Bes.: Fam. Coldewey, Sage-Haast
Anerkannt für die Rassen Welsh-B und Deutsches Reitpony und als „Prämienhengst-Anwärter“ eingestuft.

Haflinger:
„Arsenal“ v. Auryn/Steinmetz, Fuchs, 147 cm
Zü. und Bes.: ZG Müller, Bruchhausen-Vilsen

„Windsor“ v. Warus/Barakas, Fuchs, 147 cm
Zü.: Österreich
Bes.: Jürgen Kolodinski, Päse

Connemara:
„Ekely`s Chance v. Glencarrig Prince/Fred. Hazy Match, Schimmel, 146 cm
Zü. und Bes.: Susanne Lehmann, Bockhorn
Eingetragen für die Rassen Connemara und Deutsches Reitpony und als „Prämienhengst-Anwärter“ eingestuft.

Zur Anerkennung:
Deutsches Classic Pony:
„Jordan“ v. Jolly Grey v. Clus/Jolly Jumper v. Talhof
Zü.: Kurt Broschart, Weselberg
Bes.: Ralf Grober, Clus
 
Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf
Tel. (0 51 36) 97 03 90-3, Fax -97 04 53-4
Weitere Inhalte Aktuelles
HERZLICH WILLKOMMEN
auf unserer Homepage


Abfohlmeldung - Online >>


Ponyhannover -
jetzt auch auf Facebook!

FN Gesundheitsdatenbank
Gendefekte bei Zuchtpferden- und Ponys

deutsche-ponyzucht.de
Die Ponyhomepage der FN!

Sonderrabatte beim Küchentreff
für Mitglieder des
Ponyverbandes Hannover

nach oben | zurück

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V., Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf, Telefon 05136/9703903, E-Mail senden