Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V.
Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Jungzüchterfortbildung in der Behlinger Mühle 

Bereits zum 2. Mal trafen sich die Jungzüchter des Ponybezirksvereins Hannover und des Hannoveraner PZV Nienburg mit Gästen des Stammbuches für Kaltblutpferde und des BV Stade zu ihrer Fortbildung im Dressur - und Ausbildungsstall von Sandra und Jan Frieling in der Behlinger Mühle. Hier konnten sich die fast 40 Kinder und Jugendlichen so richtig heimisch fühlen, war alles doch auf das Allerbeste vorbereitet. Da leuchteten die Augen der Kleinsten ganz besonders, als sie den von Familie Frieling gesponserten Eiswagen entdeckten. Zwischendurch hatte Karsten Meyer, ein befreundeter Hannoveranerzüchter immer wieder alle Hände voll zu tun, die kleinen Schleckermäulchen zu stopfen. Doch auch an die wartenden Eltern war gedacht, die in der Sonne bei Kaffee und Kuchen einen netten Klönnachmittag verbringen konnten.
Zum Vorführen hatten befreundete Mitglieder des Hannoveraner PZV Nienburg für die Jüngeren
Ponys mitgebracht, während sich die Älteren mit gut eingemusterten Stuten des Ausbildungsstalles erproben durften.
 

 

 

„ Wir können uns glücklich schätzen, mit Jan Frieling, einen der erfolgreichsten und erfahrensten Vorführer für unsere Fortbildung gewonnen zu haben,“ freute sich die Jungzüchterbeauftragte
der Ponys, Marianne Schwöbel.
Schon ein alter Bekannter für die Jungzüchter war Sattelmeister Klaus Berger
vom Landgestüt Celle. In seiner betont ruhigen und freundlichen Art unterrichtete er die Jungzüchter in der Beurteilung. Dabei benötigten die Älteren keine große Einweisung mehr, hier waren schon kleine Experten unter sich und es ging um die Feinabstimmungen. „ Wir freuen uns sehr, dass Landstallmeister Dr. Axel Brockmann die Jungzüchter über die Verbände hinweg immer so großzügig unterstützt und wir die Mitarbeiter des Landgestüts so problemlos in unser Ausbildungsprogramm mit einbeziehen können. Das ist für uns sehr wertvoll, “ so die Jungzüchterbeauftragte.
 

 

 

Besonders viel Spaß hatten die beiden Ausbilder mit den Kleinsten, die sehr viel Einsatz zeigten und mit Feuereifer bei der Sache waren. Sie bildeten in diesem Jahr mit Abstand die größte Gruppe.
Das lässt doch für die Zukunft der Jungzüchterarbeit hoffen!
Mitarbeiter Steffen Hermann, der sein Handwerk in Moritzburg erlernte, übernahm die Unterweisung im Herausbringen von Pferden zu einer Schau. Hier waren dann die Älteren besonders gefragt, eine Warmblutstute von Huf – bis zur Schweifspitze top zu stylen.
Zwischen den einzelnen Stationen hatten die Jungzüchter immer wieder Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, sich mit Eis und leckerem Butterkuchen zu stärken, oder einfach nur fröhlich herumzutoben. Anschließend fiel es wieder leicht, sich auf den nächsten Programmpunkt zu konzentrieren.
Eigentlich sollte die Veranstaltung um 17 Uhr beendet sein, doch die kleinen Jungzüchter waren so begeistert von der Beurteilung, dass sie gar kein Ende finden konnten und Sattelmeister Klaus Berger mit ihren Fragen löcherten. An dieser Stelle sei auch Ponyzüchter Werner Bredehöft aus Verden ganz herzlich gedankt, der bereitwillig die ganze Zeit die Beurteilungspferde aufstellte und mit ihnen in stoischer Ruhe verharrte.

M. Schwöbel

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf
Tel. (0 51 36) 97 03 90-3, Fax -97 04 53-4
Jungzüchter - Aktivitäten
> Aktuelles aus der Jungzüchterszene
> Richtlinien für
   Jungzüchterwettbewerbe

nach oben | zurück

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V., Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf, Telefon 05136/9703903, E-Mail senden