Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V.
Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Geschichte des Verbands

1947 wurde der Verband in Hannover gegründet
Ponys und Kleinpferde wurden in Gruppen unter 120 cm und bis 140 cm eingeteilt.

Erich Grober (Foto) war bis 1965 der 1. Vorsitzende des Verbandes

1952
liegen ersten statistischen Zahlen vor:
  • Mitglieder: 176
  • Ponys: 71 Stuten 23 Hengste
  • Kleinpferde: 240 Stuten 29 Hengste
1952 gekört: Drange von Öyarblakken, *1938

1953 offizielle Anerkennung gemäß Tierzuchtgesetz
gezüchtet wurden hauptsächlich Fjordpferde gefolgt von den Shetlandponys

1956
die Stationierung eines Haflingerhengstes lehnte der Vorstand ab
1956 gekört in Lehrte: Toni von Tomi II, *1950

1963
bis zu diesem Jahr wurde die Zucht des Fjordpferdes als Wirtschaftspferd in den Vordergrund gestellt.

Einrichtung des Zuchtbuch für Reitponys (28 Stuten), dem man keine Bedeutung und Zukunft beimaß.

1962 Siegerehrung Reitpony-Eignungsprüfung

1966
wurde Wolfgang Beindorff zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Dieter Grober importierte die ersten Shetlandponys aus den USA.

Dieter Grober mit Shetlandponys 1972 DLG Hannover

1967 Statistik:

Mitglieder: 1.016

Stuten

Hengste

  • Fjord 447
  • Shetland 754
  • Reitpony (inkl. Island) 260
  • Fjord 37
  • Shetland 100
  • Reitpony 23
1970
Haflinger wurden nicht weiterhin im Reitpony- sondern im Kleinpferdebuch geführt, wo sie in Reinzucht gezüchtet werden sollten.
1971 Verden: v.l. O. Wedekind, Dr. Saenger, W. Beindorff, K. Biesenthal, Dr. Dietrich

1972 Ernennung von Prof. Dr. Löwe (Geschäftsführer von 1947 bis 1955)
zum ersten Ehrenmitglied des Verbandes


25 Jahre Ponyverband Hannover - Flyer zum Jubiläum

1973
erste Hengstleistungsprüfung
Körungen in zukünftig in Verbindung mit Mindestleistungsprüfung
1973 HLP Verden, v.l.: Dr. Fritze, O. Wedekind, Dr. Kather, H. Cordes, Prof. Dr. Löwe, B. Beindorff

1974 das "Hannoversches Pferd" offizielles Verbandsorgan

1975 erstmals mehr eingetragenen Haflingerstuten als Fjordstuten

1977 Statistik:

Mitglieder: 2.231

Stuten

Hengste

  • Fjord 153
  • Haflinger 227
  • Island 182
  • Welsh 573
  • New Forest 84
  • Connemara 42
  • Deutsches Reitpony 1.017
  • Shetland 742
  • Kleinpferd 39
  • Reitpony 134
  • Shetland 96

1978 Die internationalen Ponyturniere in Söder erhielten die offizielle Anerkennung durch die FEI mit Verleihung des Titels CHIOP.

1979
wurde aus der Mitglieder- eine Delegiertenversammlung.

Im Rahmen der hannoverschen Messehallenturniere wurden erstmals internationale Ponyspringen durchgeführt.

Impressionen: Ponyspringen

1981 Beschluß über den Einsatz von Veredlern für die Reitponyzucht mit einem Maß über 148 cm
Rassedemonstration anläßlich des Messerturniers, Vorläufer der Pferd & Jagd.

1983 Heinrich Lampe 1. Vorsitzender,
Stellvertreter: Klaus Biesenthal


1985
Das Shetlandponygestüt Grober feierte sein 50 jähriges Jubiläum
Shetlandponys "Die Schotten", Trigger Pole Star, Hesma of Transy, Helmarie of Transy und Hylda v. Söder

1987 Zulassung von Hengsten und Stuten aus Großpferdepopulationen zur Erzeugung von Reitponys

Statistik:

Mitglieder: 1.591

Stuten

Hengste

  • Fjord 58
  • Haflinger 417
  • Island 187
  • Welsh 312
  • New Forest 86
  • Connemara 22
  • Deutsches Reitpony 639
  • Sonstige 12
  • Shetland 239
  • Fjord 4
  • Haflinger 31
  • Island 23
  • Welsh 49
  • New Forest 13
  • Connemara 2
  • Deutsches Reitpony 51
  • Sonstige 11
  • Shetland 41
1988
Einführung der EDV

Erstmals Versteigerung von Ponys auf einer Verdener Eliteauktion.

Impressionen AGP-Tagung 1988 Söder: Ansprache Dr. Rappen

1989
EDV-gerechte Abstammungsnachweise

In Eldagsen die 1. Wolfgang-Beindorff-Schau.

Beindorff-Schau 1992 in Uelzen. v.l.: K. Biesenthal, W. Beindorff, H. Lampe, V. Hofmeister, U. Stöter, Dr. Arnold

1990 Bundeschampion der 4jährigen Deutschen Reitponies
erste zentrale Hengstvorstellung in Verden

1991
gilt für Hengste größer als 135 cm Stockmaß nur noch der 30-Tage-Test als Leistungsprüfung.

Erstmals Körungssieger für jede Rasse ermittelt.
1991 7. Landesponyschau, v.l.: Dr. Dohmen, I. Winkler, W. Wichmann, Dr. Breitbach, Dr. Jensen, Dr. Bade, Dr. Arnold, Dr. Wedekind

1992 Abstammungsnachweise für Fohlen werden gleich auf dem Schauplatz fertiggestellt und ausgehändigt.
Bundeschampion der 3jährigen Deutschen Reitponies.
Für Hengste unter 135 cm Stockmaß fand der erste 15-Tage-Test statt.

1994 Dieter Grober 1. Vorsitzenden,
Stellvertreter: Ulrich Stöter (Foto).

Bundeschampion der Springponys
1995 neue Satzung und Zuchtbuchordnung
Nummernbrand für Fohlen auf freiwilliger Basis
Haflingerstuten müssen eine Leistungsprüfung im Reiten und im Fahren ablegen.
Bundeschampionesse der 3-jährigen Deutschen Reitponies (Arastou S)

1996
Bundeschampionesse der 4-jährigen Deutschen Reitponies (Arastou S)

Bundessiegerfamilie der Deutschen Reitponys in Warendorf

Nummernbrand bei Fohlen Pflicht
Doppelte Bundeschampionesse Arastou S

1997 50-jähriges Jubiläum

1998 Einführung des "kleinen" Pferdepasses
Bundeschampion der 4jährigen Deutschen Reitponies (Keep Cool)

1999 Norbert Jacquemar 1. Vorsitzender, Stellvertreter: Ulrich Stöter 
aus Shetlandponys im sportlichen Typ werden Dtsch. Classic-Ponys 
Bundeschampion 5jährigen Dressurpony (Keep Cool), Bundeschampion der sechsjährigen Springponys (Midnight Moscan)
Einführung des "großen" Pferdepasses

2000 Bundeschampion der 6jährigen Dressurponys (Keep Cool)

2001 Statistik:

Mitglieder: 2.977

Stuten

Hengste

  • Fjord 120
  • Haflinger 725
  • Island 677
  • Dartmoor 16
  • Welsh 150
  • New Forest 123
  • Connemara 30
  • Deutsches Reitpony 969
  • Veredler u. Spezialrassen 59
  • Shetland 147
  • Shetland < 87cm 77
  • Dtsch. Pb Shetland 211
  • Dtsch. Classic-Pony 90
  • Mangalarga Marchador 28
  • Paso Peruano 11
  • Fjord 10
  • Haflinger 63
  • Island 99
  • Dartmoor 5
  • Welsh 55
  • New Forest 20
  • Connemara 9
  • Deutsches Reitpony 123
  • Veredler u. Spezialrassen 19
  • Shetland 36
  • Shetland < 87cm 29
  • Dtsch. Pb Shetland 18
  • Dtsch. Classic-Pony 90
  • Mangalarga Marchador 6
  • Paso Peruano 2

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf
Tel. (0 51 36) 97 03 90-3, Fax -97 04 53-4
Inhalt Verband

Geschichte
Verbandsgeschichte seit 1947
60 Jahren Verbandsgeschichte
Vorsitzende und Geschäftsführer
Flyer zum 25-jährigen Jubiläum

Jahresberichte
Jahresbericht 2016
Jahresbericht 2015
Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2013
Jahresbericht 2012
Jahresbericht 2011
Jahresbericht 2010
Jahresbericht 2009
Jahresbericht 2008
Jahresbericht 2007
Jahresbericht 2006
Jahresbericht 2005

nach oben | zurück

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V., Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf, Telefon 05136/9703903, E-Mail senden