Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V.
Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Mitglieder- und Delegiertenversammlung 

Die Mitglieder- und Delegiertenversammlung des Verbandes fand wie in den letzten Jahren wieder im „Forum“ des Hannoveraner Verbandes in der Niedersachsenhalle in Verden statt.
Zu Beginn der Versammlung, nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden wurden langjährige Mitglieder geehrt. Für 40- bzw. 50-jährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:
40 Jahre:
Dopmann, Erwin, Syke
Hagemann, Familie, Walsrode
Harbort, Henriette Dr., Morsum
Helldorf, Ute von, Gnarrenburg
Oene, van Zuchtgemeinschaft, Müsleringen
Thoden, Hermann, Oyten
Zierfuss, Günther, Rehburg-Loccum
50 Jahre:
Peters, Herbert, Beverstedt
Peters, Karl-Henning, Celle
Wegner, Simone, Garbsen
Nach dem Jahresbericht und dem Kassenbericht für 2016 sowie dem Voranschlag für 2017 folgte der Bericht der Kassenprüfer mit dem Antrag auf Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung. Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.
Als neue Reserve-Kassenprüferin wurde von der Versammlung Dunja Höper, Syke gewählt.
Es folgten die Berichte über die Pferdeland Niedersachsen GmbH und die Ponyforum GmbH bei denen der Verband Gesellschafter ist. Der Tätigkeitsbericht für den Verein zur Förderung von Zucht und Sport mit hannoverschen Ponys und Kleinpferden wurde vom 1. Vorsitzenden des Fördervereins Dieter Grober vorgetragen.
Unter TOP 12 wurde folgender Satzungsänderung mit 4 Enthaltungen zugestimmt:
§ 15 Die Bewertungskommission, 2.1. Bewertungskommission für Hengste
(3) Die Bewertungskommission zu Nr. 2.1. besteht aus:
„3. 1. ,einem erfahrenen, durch die Delegiertenversammlung gewählten Züchter oder seinem Stellvertreter; er ist gleichzeitig Vorsitzender der Bewertungskommission und gibt bei Stimmgleichheit den Ausschlag,“
Der 1. Vorsitzende des Verbandes ist somit ab 2018 nicht mehr geborenes Mitglied der Körkommission.
Die in der Tagesordnung angekündigte Aufnahme des Zuchtprogramms der Rasse „Pony of the Americas“ entfiel, da keine Zuchttiere dieser Rasse mehr zur Eintragung vorgestellt werden sollen.
Die Gebührenordnung wurde für die Gebühr „FEIF-ID Nummer“ von 10,- € auf 15,- € geändert.
Der Diskussionspunkt „Änderung des Ablaufes des Freispringens bei der Junghengstkörung“ unter TOP 14 war schon auf den Mitgliederversammlungen der Bezirksvereine vorgestellt und besprochen worden. Die Änderung, die Hengste nach der Springreihe nicht mehr einzufangen und erneut anzuführen, sondern nach dem Springen durchlaufen zu lassen und vor der Springreihe von 2 Mitgliedern des Freispring-Teams abzubremsen und wieder an die Springreihe heranzubringen, wird einstimmig befürwortet.
Unter dem Tagesordnungspunkt „Zuchtbuchangelegenheiten“ wird berichtet, dass bis zum 1.11.2018 eine neue von der Behörde genehmigte Satzung und die entsprechenden neuen Zuchtprogramme gemäß der neuen EU-Tierzuchtgesetzgebung vorliegen müssen.
Als neuer Termin wird bekanntgegeben, dass am 26./27. Juli 2017 ein 2-Tage-Test (Kurzprüfung – DI) in Schlieckau durchgeführt werden soll, wenn die Mindesteilnehmerzahl von 5 Hengsten erreicht wird.
Das einzige Thema unter dem Punkt „Verschiedenes“ war die Hengstvorstellung. Wie bereits auf den Mitgliederversammlungen der Bezirksvereine mitgeteilt, sind die Kosten für die geringe Zahl der vorgestellten Hengste zu hoch geworden. Der Vorstand hat am Vormittag beschlossen, dass die Hengstvorstellung in der bisherigen Form zunächst nicht mehr stattfinden wird. Der Bezirksverein Südhannover-Braunschweig will versuchen auf der Rassepräsentation, die er seit einigen Jahren am Ostermontag durchführt, die Zahl der Hengst zu erhöhen. Weiterhin soll versucht werden eine Hengstpräsentation nach der Nachkörung und Anerkennung im Februar in Adelheidsdorf zu etablieren. Es ist geplant, dass an diesem Termin auch Kaltbluthengste vorgestellt werden. Die dritte Möglichkeit Hengste vor der Decksaison in Szene zu setzen soll in Bassum geschaffen werden. Die Einzelheiten zu den o. g. Veranstaltungen werden rechtzeitig veröffentlicht.
Zum Ende der Versammlung hielt Marko Schreiber aus Egestorf einen Vortrag zum Thema: „Kleine Kinder, Kleine Pferde“. Als Betreiber einer Kinderreitschule berichtet er über den positiven Einfluss der Pferde auf die Entwicklung und das Sozialverhalten der Kinder, über die Art des Reitunterrichts und die Anforderungen an die eingesetzten Ponys und Pferde.
 

 

 

 

 

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf
Tel. (0 51 36) 97 03 90-3, Fax -97 04 53-4
Weitere Inhalte Aktuelles
HERZLICH WILLKOMMEN
auf unserer Homepage


Abfohlmeldung - Online >>


Ponyhannover -
jetzt auch auf Facebook!

deutsche-ponyzucht.de
Die Ponyhomepage der FN!

Sonderrabatte beim Küchentreff
für Mitglieder des
Ponyverbandes Hannover

nach oben | zurück

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V., Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf, Telefon 05136/9703903, E-Mail senden